EMusic und die MP3 Hamster

(1/1)

cahal1980:
Zitat von: " www.tonspion.de "

EMusic und die MP3 Hamster
(17.11.2002)

Das Problem hätten manche kostenpflichtige Musik-Angebote im Netz gerne. E-Music musste einigen Abonnenten seines Musikdienstes kündigen. Weil sie zu viel heruntergeladen hatten. Jetzt entschuldigt sich die US-Firma bei den zahlreichen Nutzern, die darüber aufgebracht waren.

"All You Can Download", so lautete das Angebot von E-Music an die Musikfans. Für 10-15 Dollar pro Monat öffnet E-Music sein Musikarchiv, das hauptsächlich mit alternativer Musik bestückt ist und bei dem man sich komplette Alben auf die Festplatte holen konnte. Doch offenbar nutzten einige Kunden dieses Angebot dermaßen aus, dass die Server von E-Music teilweise in die Knie gingen. Deshalb erhielten einige Kunden im Oktober die fristlose Kündigung, da diese "gegen die Bedingungen und den Geist" des Angebots verstießen, indem sie 2000 und mehr Stücke im Monat heruntergeladen hatten.
Nach Ansicht von E-Music hat diese Menge nichts mehr mit Musikgenuss, sondern mit Hamstermentalität zu tun. E-Music Chef Steve Grady verglich in einer E-Mail an die Kunden seinen Dienst mit einem "All You Can Eat"- Restaurant. Auch dort werden Gäste, die das Essen verschwenden oder in Busladungen nach Hause abtransportieren, nicht mehr bedient.
Nach unzähligen Beschwerden aufgebrachter User, die darauf verwiesen, dass E-Music mit "unbegrenzten Downloads" geworben hatte, musste E- Music einsehen, dass die harsche Kündigung für viele Kunden nicht nachvollziehbar war und macht nun einen Rückzieher. Die meisten Nutzer wurden wieder freigeschaltet, aber ermahnt auf die Nutzungsbedingungen zu achten, in der sich E-Music eine Kündigung wegen Missbrauchs seines Dienstes vorbehält.
E-Music hat derzeit rund 70 000 Abonnenten und war einer der ersten Dienste, die mit dem Verkauf von MP3s von verschiedenen Labels starteten. (ur)

Links:
www.emusic.com



*lol*

onkelmuck:
:P Kann man da von germany aus buchen  :?:  :D

cahal1980:
auch glaube nicht, daß die qualitativ mithalten können mit dem frei verfügbaren standard... selber schuld

Woody:
Hallo Onkel,
wo willst du noch überall mitmischen?? Aber wenn du was für mich mit findest :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:  :lol:
Sag mir mal einer , wann ich mir 20000 oder mehr Lieder anhören will??
Das sind doch wirklich nur notorische Hamster, hauptsache haben......egal was und wieviel, das hat in meinen Augen nix mehr mit sammeln zu tun. Ich hab so an die 3000, die ich mir auch ab und zu alle mal wieder anhöre und vor allem hab ich keinen Schrott dabei. Mir kann keiner erzählen von die Albensammler, außer die Fanatiker, die alles haben müssen, das die jedes Lied von ner CD gut finden.Das is ja das schöne am sharen, das man den Müll weglassen kann. Ich hätte sonst auch 1000 CD rumstehn anstatt 100 :D  :D

cyhyryiys:
Wenns hochkommt habe ich vielleicht 1000 mp3`s als Schutzarchiv meiner Plattensammlung auf dem Rechner. Bei 20000 Alben/Songs muss es schon andere Absichten geben, als nur der reine Hörgenuss. Vielleicht treiben einige damit ein lukratives Geschäft durch den Verkauf von solchen Alben.

Gruss
Chris
:dance:

Navigation

[0] Themen-Index

Antworten